Die drei kleinen Schweinchen

Produktion 2005

Die drei kleinen Schweinchen, ab 5 Jahre

nach einem englischen Märchen

Die Handlung spielt sich in einem Spielwarengeschäft ab. Die drei kleinen Schweinchen sitzen zu Anfang starr wie Stofftiere auf der Bühne bevor sie zum Leben erwachen. Und nach einer geschlagenen Stunde geht’s wieder zurück in die Regale und aus den lebendigen Schweinchen werden wieder Stofftiere. Die drei kleinen Schweinchen – eine Stunde lang Spannung und Kinder, die vom ersten bis zum letzten Augenblick der Vorstellung gebannt auf die Bühne fixiert sind. Das kleinste der drei Schweinchen ist ein typisches Nesthäkchen, das von allen umsorgt und immer bevorzugt wird. Der Wolf ein typischer, sich nach außen cool gebender Jugendlicher. Alle Beteiligten verwandeln sich im Laufe der Vorstellung. So wird aus dem Nesthäkchen ein Kind, das auch einmal selbstlos anderen den Vorzug geben kann, aus dem Wolf, dem lässigen Jugendlichen, wird am Ende ein Mensch, der auch seine wahren Gefühle durchblicken lässt. Dementsprechend sind auch die Kostüme nicht vollständige Tierkostüme, nur Detailles lassen erkennen um wen es sich handelt.

Regie: Anatoli Gluchov
Mit: Kathrin Baumfried, Johanna Hipp, Katharina Pilar, Paul Hofmann