Drei große Frauen

Produktion 2011

Drei große Frauen

nach Edward Albee
Deutsch von Martin und Alissa Walser

C: „Ich will nicht darüber reden, ich will nicht daran denken. Lassen Sie mich in Ruhe!“
B: „Es lohnt sich daran zu denken - auch in Ihrem Alter.“

Eine alte Dame, die den Alltag schon längst nicht mehr ohne fremde Hilfe geregelt bekommt, wird von einer Dame mittleren Alters gepflegt. Diese erträgt mit Gelassenheit und einem Hauch Zynismus deren Verwirrtheit und Starrsinn. Ganz anders ergeht es der 26-jährigen Anwaltsgehilfin, die gekommen ist, um ausstehende Geldbeträge einzutreiben. Sie bringt weder Verständnis noch Geduld auf und weigert sich zu glauben, jemals so enden zu müssen. Die alte Dame lässt ihr Leben noch einmal Revue passieren oder zumindest versucht sie es. Sie erinnert sich an ihre Jugend, an die viel versprechende Ehe und an die Entfremdung zu ihrem einzigen Sohn. Oft ist ihr Geist so hinfällig wie ihr Körper, manchmal ist es nur Maskerade und hin und wieder ist sie mit Klarheit, Humor und Schärfe den beiden anderen Frauen weit überlegen. Ein Schlaganfall ändert die Situation, bringt die drei Frauen näher zueinander und gibt dem Geschehen eine überraschende, groteske Wendung...

Edward Albee gilt als einer der einflussreichsten Autoren in den USA und erlangte vor allem durch das Drama “ Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ Weltruhm. Für “Drei große Frauen“, wurde er 1994 bereits zum dritten Mal in seinem Leben mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnet. 

Regie: Anatoli Gluchov
Mit: Sabine Cap, Susi Heuschober, Katharina Pilar, Paul Hofmann, Nicolae Stoica